• Slide 1

    Willkommen
    im Urlaub

  • Slide 2

    Entdecken Sie
    die Weite

  • Slide 3

    Besuchen Sie
    interessante Metropolen

Auf Mowglis, Shere Khan‘s, Bagheera‘s und Baloo‘s Spuren

Vor mehr als 120 Jahren hat der Autor Rudyard Kipling die Handlungen des Dschungelbuches in der Wildnis von Madhya Pradesh angesiedelt. Im Seoni-Gebiet, in dem sich heute der Pench-Nationalpark befindet, spielt seine Geschichte von Mowgli, dem Findelkind, das in einer Wolfsfamilie aufgewachsen ist. Wer kennt nicht die Geschichte.

Die Nachfahren von Mowgli durchkämmen heute mit modernen Jeeps das Reservat um die gestreifte Katze vor die Teleobjektive zu bekommen. Dies ist mitunter ein Geduldsspiel. Tigersichtung ist in einem der vier Nationalparks Pench, Kanha, Bandhavgarh und Panna zu 99 Prozent sicher, da hier noch ca. 1300 Tiger leben. Die vier Nationalparks ziehen nicht nur Tiger-Fans aus aller Welt an. Ein Besuch lohnt sich auch wegen der Artenvielfalt: Axis-Hirsche, Schakale, Rhesusaffen, Makakentruppen, Kammhühner, Eulen, Papageien, Eisvögel und viele mehr bewohnen den Dschungel.

Doch die Raubtiere sind nicht die einzige Attraktion in den Nationalparks. Im Bundesstaat Madhya Pradesh befinden sich auch bedeutende prähistorische Zeugnisse, Festungen, Paläste und Tempel wie das Unesco-Weltkulturerbe Khajuraho, eine über eintausend Jahre alte religiöse Anlage. Dort gibt es zahlreiche erotische Skulpturen in Sandstein gemeißelt, die ein Touristenmagnet sind und Touristen und Schaulistige aus aller Welt anziehen. Wer die eng umschlungenen Körper in eindeutiger Pose betrachtet, ist verblüfft von der sexuellen Freizügigkeit in einem Land, das heute Kussszenen aus harmlosen Hollywood-Filmen herausschneiden lässt und die Eltern das Eheglück ihrer Kinder arrangieren.

Doch auch die übrige Anlage ist von kunstgeschichtlichem Interesse. Sie gleicht einem Lehrpfad durch die gesamte Architekturvergangenheit des Subkontinents.

Kultur und Naturerlebnisse lassen sich in vielen Angeboten miteinander verbinden. So kann man Pirschfahrten durch die vier Reservate mit einem Abstecher nach Khajuraho und weiter über die Grenze von Madhya Pradesh hinaus nach Agra und Varanas,i oder Rundreisen durch die Nationalsparks und zu den Weltkulturdenkmälern machen. Nicht verpassen sollten Sie die Unsesco-Weltkulturdenkmäler: die große Stupa Nummer eins von Sanchi. Diese gilt mit ihren 2.300 Jahren als das älteste noch erhaltene Bauwerk Indiens, und die Felsenmalereien von Bhimbetka. Die Ältesten sind rund 30.000 Jahre alt.

Wie sich die Preise für eine Reise nach Indien gestalten, hängt natürlich auch von der Wahl der Unterkunft ab. Rund um die Parks und die kulturellen Centren ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Von den luxuriösen Safari-Lodges von „And Beyond“ und „Thaj“ bis zur soliden Drei-Sterne-Safari-Lodge, vom Maharadscha-Palast zum stilistischen Boutique-Hotel.

Besuchen Sie unser Reisebüro – wir beraten Sie gerne

TUI ReiseCenter

Reisebüro Hoffmann
Annaturmstr. 1
53879 Euskirchen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
9.30 - 18.30 Uhr
Samstag
10.00 - 16.00 Uhr

Kontakt

Telefon
+49 (0) 22 51 – 70 25 7 14
Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Folgen Sie uns auch auf Facebook